Syrien: 30 Menschen sollen getötet worden sein

Zwei Selbstmordanschläge in der syrischen Stadt Homs forderten viele Tote und Verletzte. Ein schwerer Dämpfer für die Friedensgespräche in Genf.  Bei einem Doppelanschlag auf zwei syrische Sicherheitsbehörden sind in der Großstadt Homs mindestens 32 Menschen getötet worden. Mehrere Attentäter griffen nach Angaben des Fernsehsenders Al-Ichbarija TV am Samstag zwei Einrichtungen in

US-Präsident Trump will Atomwaffenarsenal ausbauen

Die USA müsse immer die führende Atommacht sein, fordert US-Präsident Donald Trump. Die USA sind hinsichtlich ihres Atomwaffenarsenals zurückgefallen und das soll sich ändern. "Es wäre wunderbar, es wäre ein Traum, wenn kein Staat Atomwaffen hätte. Aber solange Staaten Atomwaffen haben, werden wir im Rudel ganz oben stehen." Es war

Terrorverdächtiger in Niedersachsen festgenommen

Ein Mann aus Niedersachsen soll einen Sprengstoffanschlag auf Polizisten oder Soldaten geplant haben. Ermittler haben den 26-jährigen deutschen aus Northeim festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 26-Jährigen wurden Acetonperoxid, andere Chemikalien und elektronische Bauteile zur Herstellung einer Fernzündung für einen Sprengsatz gefunden. In seiner Vernehmung räumte er den Plan ein, Polizeibeamte

Kampf gegen IS: Einnahme von Öl-Region Al-Bab

Nach Wochen langer Kämpfe hat die von der Türkei unterstützte Freie Syrische Armee die Terrormiliz „Islamischer Staat“ aus ihrer letzten Hochburg aus Al-Bab in Nordsyrien vertrieben. Das meldeten drei syrische Rebellengruppen. "Wir verkünden die Befreiung der gesamten Stadt Al-Bab und gehen nun an die Räumung der Minen in den Wohnvierteln", sagte

Syrien: IS-Verbündete erobern Dörfer nahe Israel

In Syrien haben IS-nahe Kämpfer nach Angaben von Zeugen und anderen Rebellengruppen eine Offensive nahe der Grenze zu Israel gestartet. Schläferzellen in den Dörfern sollen den Angreifern geholfen haben. An der Grenze zu Israel haben IS-nahe Kämpfer die Freie Syrische Armee zurückgeschlagen und mehrere syrische Dörfer eingenommen. Dabei seien auch mehrere

Neue Militär-Offensive in Mossul

Die Mossul-Offensive hat die Eroberung des Westens der Stadt zum Ziel. Vier Monate hat die irakische Armee gebraucht, um den Ost-Teil Mossuls vom IS zurückzuerobern. Im dicht besiedelten West-Teil der Stadt wird das ungleich schwieriger: Brot und Wasser gehen bereits aus. Humanitäre Korridore wie beim Kampf um das syrische Aleppo

Irak: UNO warnt vor Massenvertreibungen aus IS-Hochburg Mossul

Die UNO hat vor der Vertreibung von bis zu 400.000 Zivilisten aus dem vom IS kontrollierten Westteil der irakischen Großstadt Mosul gewarnt. Die in den kommenden Tagen erwartete Offensive könnte auch zu einer Belagerung der dicht bevölkerten Altstadt führen, warnte die UNO-Koordinatorin für den Irak, Lise Grande, am Samstag. "Das

Umfrage: SPD erstmals seit zehn Jahren vor der Union

Die Sozialdemokraten haben in der Wählergunst zum ersten Mal seit zehn Jahren die konservative Union aus CDU und CSU überholt. Im Sonntagstrend der Zeitung «Bild am Sonntag» erreichten sie 33 Prozent und lagen damit vor der Union, die auf 32 Prozent kam. Während die Sozialdemokraten (SPD) gegenüber der Vorwoche einen Punkt

Terrorismus: 18-Jähriger in Frankreich wegen Anschlagsplänen festgenommen

In Frankreich ist ein 18-jähriger Student in Untersuchungshaft genommen worden, der einen Anschlag geplant haben soll. Gegen Ismael Z. sei am Freitag ein Ermittlungsverfahren wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung in Verbindung mit einem terroristischen Vorhaben eingeleitet worden, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP aus Justizkreisen. Der 18-Jährige, der im nordfranzösischen Lille studiere,

Top
Zur Werkzeugleiste springen